Der Verein

oder:  Warum ein Hubschrauberclub?
       

1989 wurde der DHC gegründet - und zwar in Landsberg am Lech. Seinerzeit waren es gerade mal sieben Hubschrauber-Enthusiasten, inzwischen zählt der Verein über 160 Mitglieder.Auch, wenn es auf den ersten Blick ein wenig sonderbar erscheint, aber Hubschrauber fliegen ist Sport.Bell
Zugegeben: Soviele Anhänger wie der Fußball hat unser Sport nicht, dafür stehen die Hubschrauber-Fans hinter ihrem Hobby wie kaum sonst ein Sportler. Genau diese Menschen zusammen zu bringen - das ist das Ziel des DHC. Ein weiteres Anliegen des DHC ist es, über den Hubschrauber an sich und vor allem seine Einsatzgebiete, die in erster Linie dem Allgemeinwohl dienen, aufzuklären.      
 
 
 
Leider sind die Mitglieder des Deutschen Hubschrauber Clubs sozusagen in alle EC120_2Himmelsrichtungen verstreut, ein geregeltes Vereinsleben kann daher kaum stattfinden. Allerdings treffen wir uns seit Jahren regelmäßig zu Pfingsten zu einem Trainingslager und weiteren Veranstaltungen. die dann intensiver wahrgenommen werden. Und noch etwas: Die Mitglieder des DHC sind keine Dukatenesel. Hubschrauber fliegen ist sicherlich teurer als Kegeln, aber eine Beschäftigung nur für "Reiche" ist es nicht. Die meisten Mitglieder sparen sich jede Flugstunde mühsam ab. Aber: Jede Minute in der Luft ist diese Bemühung wert. Weiterhin kann man die "Hubschrauberatmosphäre" auch als Schiedsrichter oder Helfer geniesen.

Lust bekommen? Dann schicken Sie uns eine E-Mail.
Wir freuen uns auf Sie!