Mittwoch, 22.8.12

Heute war Flugpause für alle Wettbewerbs-Crews. Am späten Vormittag konnten sich Schiedsrichter, Mannschaften und Teambegleiter offiziell registrieren und die Ausweise abholen. Ab jetzt hängen die Startlisten für die Wettbewerbe Precision flying (Hoverquadrat) und Fender Rigging für den kommenden Tag aus. Alle Teilnehmer erhalten ihre Ausweise und die Unterlagen zur Weltmeisterschaft. Besonders zur Professionalität des Booklets mit Fotos und Beschreibung der Jury, Crews, Schiedsrichter, und der Begleitteams kann man den Organisatoren nur gratulieren.

Auch heute waren wieder Shuttles nach Serphukov organisiert, viele nutzen die Gelegenheit bei strahlendem Sonnenschein die Stadt zu besichtigen und einzukaufen.

Das generelle Briefing fand um 16:00 Uhr statt. Irina Grushina, die Präsidentin des russischen Hubschrauber Sportverbandes, John Grubbström, FAI Präsident und Vladimir Ivanov, der Präsident des russischen Flugsportbundes sprachen die Grußworte der Organisatoren. Sergey Komarov, Direktor der Veranstaltung machte die Neuankömmlinge noch kurz mit den Bestimmungen des Flugplatzes vertraut. Danach erläuterte Wolfgang Perplies, Chef-Schiedsrichter noch die aktuellen Wettkampfregeln und deren Ausnahmen.

Auf dem Vorfeld befanden sich während der Eröffnungsfeier einige Hubschrauber, unter anderem eine Robinson R66 mit Turbinentriebwerk. Man hat auf der Basis des C20 Triebwerkes ein Rolls Royce 300 Triebwerk gebaut. Vor der Maschine wurde unser deutsches Gruppenbild aufgenommen. Später flog im Verlauf der Veranstaltung eine Bell 429 ein, die ebenfalls viel Beachtung fand.

Beim Fotoshooting für das deutsche Team bekamen wir nette Hilfe von einem russischen Journalisten, der uns für eine passable Aufstellung zurechtrückte.

Zur Eröffnungsfeierlichkeit bei herrlicher Abendsonne stellten sich die Teams der unterschiedlichen Nationen im Halbrund auf. Sie wurden vom Gouverneur der Region Moskau, Sergey Shoygu und den Vertretern der Sportverbände offiziell begrüßt. Unter anderem wurden wir auch durch einen russischen Kosmonauten willkommen geheißen. Sergei Krikaljow ist Leiter des zivilen Kosmonautentrainingszentrums. Durch das weitere Programm führte ein pfiffiger, in Russland sehr bekannter Moderator, es gab ein Tanz- und Musikprogramm. Richtig feierlich wurde es, als die Flaggen Russlands, der FAI und die Weltmeisterschaftsflagge von den Siegern der letzten Weltmeisterschaft gehisst wurden und 14 Hubschrauber mit den Flaggen der teilnehmenden Nationen in das Wettkampfareal einflogen. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit einem Tanz hübscher russischer Mädchen, die auf großen Tellern als Zeichen der Gastfreundschaft süßes geflochtenes Hefebrot brachten, von denen sich die Mannschaften Stücke abbrechen konnten.

Mittlerweile hängt auch der Plan für die Slots für den Slalom am Samstag aus. Damit sind alle Zeiten für die Teams - morgen Präzisionsflug und Fender Rigging - bekannt.  Die Nervosität steigt. Unsere Gastgeber haben als Medizin dagegen heute große Tabletts mit Wodka in die Restaurants gestellt. Oder hatten sie einen anderen Hintergedanken?

Sophie und Axel

 

  • eroeffnung_0001
  • eroeffnung_0002
  • eroeffnung_0003
  • eroeffnung_0004
  • eroeffnung_0005
  • eroeffnung_0006