Iberler/Pechan

Werner Iberler, 48 Jahre alt, ist Berufspilot und als Flugbetriebsleiter, Fluglehrer und Typerating Examiner beim Heliteam Süd in Geretsried beschäftigt. Seine Ausbildung als Hubschrauberpilot begann 1980 bei den Heeresfliegern auf Alouette II. Im Anschluss flog er die BO 105 sowohl als VBH wie auch als PAH. Insgesamt hat Werner Iberler über 4600 Flugstunden Erfahrung auf ein- und mehrmotorigen Hubschraubern. Im zivilen Bereich flog er auch die Muster AS 350 / 355, Bell 206 / 206L, Bell 407 und B0 105. Des Weiteren hat er eine eigene Flugschule für Tragschrauber für das Muster MT 03. 

Co-Pilot Dr. Reinhard Pechan (49) ist Chemiker. Seit drei Jahren ist er im Besitz eines PHPL und hat die Musterberechtigungen für Hughes 300 und Bell 206 Jetranger eingetragen.

Dr. Reinhard Pechan hat sein Type-Rating bei Werner Iberler gemacht. Seitdem fliegen die Beiden zusammen. Da Dr. Pechan auch in der sportlichen Wettkampffliegerei möglichst viel Erfahrung sammeln will, war der Entschluss, an der Meisterschaft teilzunehmen, schnell gefasst.
Das Trainingslager in Nördlingen war für beide ein Intensivtraining unter fachlicher Anleitung.

Unter den Teilnehmern an der Deutschen Hubschraubermeisterschaft möchten sie sich konkurrenzfähig zeigen, ohne allerdings für ihr „erstes Mal“ ihre Erwartungen zu hoch zu hängen. Sie hoffen auf eine gute Tagesleistung und ein Quäntchen Glück bei der DM um ihr Traumziel - eine Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2008 in Eisenach – zu schaffen.
 
 Werner Iberler & Reinhard Pechan
Das Wettkampfteam Dr. Reinhard Pechan und Werner Iberler mit seinem Sohn Tony, jüngstes Mitglied des deutschen Hubschrauberverbandes
 

Drucken